Malus Ponyhof
Reiterurlaub für Familien und Ferienkinder

Telefon:04874/214                                                                                                                           Mail:info@malus-ponyhof.de


Frohe Weihnachten und ein

gesundes neues Jahr

 

und alles Gute für

 2019 

 

 

Liebe Ponykinder und Freunde von Malus Ponyhof,

 

der Weihnachtsbaum steht, der Kamin verbreitet eine wohlige Wärme, die auch Aischa und Lucky genießen, wir freuen uns auf ein paar gemütliche Tage.

Anfang Dezember haben wir, in Dingelstedt, unser Bioschwein geholt. Das Schwein eine Kreuzung aus Deutschem Landschwein und Durocschwein, durfte 16 Monate alt werden. Es wurde artgerecht gehalten, kein Mastfutter, kein Antibiotika, natürliche Fütterung. Die Schweine leben auf Streuobstwiesen, die zum Hof gehören. Sie werden auf dem Hof geschlachtet, also keine Transportwege, kein Stress. Das ist uns besonders wichtig. Mit Daniel und Andreas haben wir Menschen gefunden, die ihre Tiere achten und zum Wohle der Tiere arbeiten. Zu Hause angekommen waren 220 kg Fleisch zu verarbeiten. Das war mit viel Arbeit verbunden, aber es macht auch riesig Spaß selber Wurst herzustellen und neue Rezepturen zu kreieren.

Leberwurst, Schmalz und Mett im Glas, sind schon fertig. Knacker, Salami und Schinken hängen im Rauch.

Ab heute könnte ihr auf unseren Internetseiten, unter der Rubrik „Hofladen“, in unseren Angeboten stöbern. Da finden auch die Vegetarier etwas.

Wir verschicken auch gerne unsere Produkte, oder ihr bestellt vorab und könnt es nach eurem Urlaub mitnehmen. Nach und nach werden noch weitere Produkte folgen, aus der Region oder Produkte aus traditioneller Herstellung.

So das war das Neuste vom Ponyhof. Feiert schön Weihnachten, im Kreis der Familie und lasst euch reich beschenken. Das wünschen euch Malu, Peter und alle Tiere vom Ponyhof.



Neues von Malus Ponyhof 11/18

Liebe Ponykinder – und Erwachsene und Freunde von Malus Ponyhof,

das Jahr 2018 neigt sich dem Ende, die Saison ist vorbei, es ist ruhig auf dem Hof. Schon wieder zu ruhig. Die Liste der liegengebliebenen Arbeiten ist lang und nach einer kurzen Verschnaufpause, packen wirs an, Der Hof wir für den Winterschlaf vorbereitet, Hüpfburg, Holzpferd, Gartenmöbel, Blumenkübel müssen verstaut werden.

Da die Abende schon wieder sehr lang sind, lassen wir die Saison noch einmal Revue passieren. Es war wieder ein tolles Jahr mit vielen langjährigen Gästen aber auch vielen neuen Gesichter. Danke für eure Treue und das Vertrauen. Da macht das Arbeiten Spaß. Ein ganz ganz großer Dank an unsere Helfer, ohne die unser Ponyhof nicht zu betreiben wäre. Dieses Jahr waren viele Helfer neu in der Runde, da einige „ Alte Hasen“ studieren, einige sind im Ausland oder sind in der Ausbildung. Danke für euren jahrelangen Einsatz. Die „ Junghelfer“ haben sich wacker geschlagen, und neue Ideen mitgebracht. Wir sind stolz auf euch. Nicht vergessen dürfen wir unsere Ponys, denn sie leisten eine unermüdliche Arbeit. Sie tragen euch durch die schöne Natur, verzeihen viele Reiterfehler und sind dankbar, wenn ihr gut mit ihnen umgeht. Was uns besonders freut, wir hatten dieses Jahr keine schweren Stürze. Am Ende einer Woche oder eines Wochenendes sind Peter und ich immer froh und dankbar, dass nichts passiert ist.

Aber nun einfach ein paar Ereignisse vom Jahr 2018.

 Mit dem Frühling kündigt sich eine Überraschung an Cindy ist tragend. Oh.........Irgendwann im Mai wird das Fohlen kommen, so habe ich recherchiert, war gar nicht so einfach. Anfang Mai kommen Cindy und Prinz auf den Hof, damit wir alles unter Kontrolle haben. Zum Glück haben wir ja unsere Boxen am Haus.

Ende Mai haben wir noch zwei neue Ponys gekauft um Suleika und Felix zu entlasten. Aus Hannover kommt Lucky Luce und Polly aus Reher zu uns. Wir haben es geschafft die beiden zusammen auf die Koppel zu lassen, so setzen sie sich gemeinsam gegen die neugierige Herde durch. Am 04.06.2018 um 0.30 Uhr hat Cindy ein gesundes Stutfohlen zur Welt gebracht. Als ich in den Stall komme, steht das Fohlen, abgenabelt neben der Mutter und trinkt. Sie können es allein, sie brauchen den Menschen nicht. Es sind spannende Tage, da Peter in Damp zur Schmerztherapie ist und ich alleine auf dem Hof bin. Puh......., die neuen Ponys finden das Wasser noch nicht, also tränken, Knut und Komet haben mit der Rehe zu kämpfen, also auf dem Pädog füttern und tränken, Cindy mit Fohlen und Prinz versorgen. Irgendwie könnte der Tag mehr Stunden haben.

Nach 4 Tagen kommt Cindy mit Fohlen auf unsere kleine Hauskoppel, Prinz darf endlich wieder in die Herde. Es sind wunderschöne Wochen mit Cindy und Nala am Haus, man sieht Nala wachen und sie hat ganz viel Vertrauen zu uns. Auch die Ponykinder und die Erwachsenen können Nala und Cindy putzen mit ihnen knuddeln. Eine kleine Attraktion.

In den Sommerferien erleben wir den wärmsten Sommer, wir versuchen so früh wie möglich morgens los zu kommen, Nachmittags ist es einfach zu heiß, da ist dann Freibad angesagt. Auf Grund der anhaltenden Hitze verbrennt das Gras, wir müssen schon im Sommer zu füttern. Heu wird knapp und die Preise schnellen in die Höhe. Wir machen uns Sorgen, dass wir genügend Futter für unsere Rasselbande zu bekommen, denn der Winter ist lang.

Die Herbstferien sind ein Traum, wunderbares Wetter zum Reiten, alle Gäste „Groß und Klein“ sind gut gelaunt, so soll es sein. Wer möchte kann mit mir in der Bahn eine Quadrille üben, das macht einfach nur Spaß. Mitte Oktober haben wir Lotte gekauft, jetzt haben wir wieder genügend kleine Ponys. Auch der Oktober ist einfach zu trocken und so müssen wir Wasser fahren, da der Brunnen ausgetrocknet ist. Das macht zusätzlich Arbeit. Seit letzter Woche haben wir, nach langem Bangen, unser Heu und Heulage zusammen, sodass wir wenigstens über den Winter kommen. Die Preise haben uns fast den Atem geraubt und wir sind entsetzt, wie die Heuanbieter mit den Käufern umgehen. Dreimal sind wir versetzt worden, obwohl wir eine Zusage hatten, Da wurde uns doch Angst. Peter und ich hatten mehrere schlaflose Nachte. Aber es ist geschafft.....


Neues von Malus Ponyhof

 

 

Liebe Ponykinder, Gäste und Freunde von Malus Ponyhof,

 

endlich ist es wieder so weit, wir starten in die Saison 2018. Seit nunmehr 13 Jahren betreiben Peter und ich „ Malus Ponyhof „. Diese 13 Jahre wollen wir nicht missen, sie waren geprägt von vielen positiven Erlebnissen, Höhen und auch Tiefen. So haben wir vieles versucht, wieder verworfen und schleifen weiter an unserem Konzept. Die vielen Schreiben über einen tollen Urlaub in dem man sich erholt hat, sich einen Traum erfüllt hat, weil man geritten ist, neue Freunde gefunden hat, mit denen man sich auf dem Ponyhof  wieder trifft. Die strahlenden Kinderaugen wenn sie zum ersten Mal galoppiert sind. Väter, Opas, Omas die sich zum ersten Mal auf ein Pferd gesetzt haben, all das macht unsere Arbeit so vielseitig, spannend und gibt uns Kraft.

 

Wir haben ein neues Pony, einen Schimmel namens Chico, ein lustiger Kerl, der auch Ponyspiele mag. Unsere beiden Trakehner Herzenslady und Nitiana kommen am ersten Mai von ihrer Ausbildung zurück. Die Beiden haben sich unter ihrem tollen Bereiter Yorgos super entwickelt, so dass sie im Ponyhofbetrieb mitgehen können. Mit Yorgos haben wir einen Mann kennengelernt, der sein Leben den Pferden gewidmet hat. Das Wort Horsemenship( Reitkunst ) ist bei Yorgos nicht eine Seifenblase, wie bei vielen die sich allzu gerne dieses Begriffes bemächtigen. Er kann in ein Pferd horchen, er merkt z,B, wann es, vielleicht aus Angst oder Überforderung, nicht durch atmet. Lady und Nitiana sind von ihrer Veranlagung sehr unterschiedlich, aber für jedes Pferd hat er einen Plan, wie sie geritten werden. Peter und ich lernen bei jedem Besuch, neues über Pferde und den Umgang mit ihnen. Ihr seht, auch wir, lernen immer noch dazu. Ich bin seit über 50 Jahren, mehr oder weniger, mit Pferden und der Reiterei verbunden und erstaunt, nach so vielen Jahren, immer wieder etwas Neues zu erfahren.

 

Leider hat es für den Reitkurs, über den ersten Mai keine Anmeldungen gegeben, so dass der Kurs entfällt.

In den Osterferien sind noch ein paar Plätze frei, ihr könnt auch gerne nur ein paar Tage buchen, sprecht uns einfach an.

Unsere neuen Internetseiten sind jetzt online. Aber es ist immer noch etwas zu ergänzen. Sollten euch Fehler auffallen, oder es gibt etwas zu verbessern, sagt bitte Bescheid. Habt Ihr noch schöne Bilder, die wir ins Internet stellen dürfen, freuen wir uns.

 

Wir wünschen allen ein schönes Osterfest und freuen uns euch wieder zu sehen.

 

Malu, Peter und alle Tiere vom Ponyhof

Ponyhof Reiterferien Hamburg Schleswig-Holstein Nordsee Ostsee